Vorbereitungen „Hollywood in Ried“

„Hollywood in Ried“-  Die Vorbereitungen für das bisher größte ISO-Projekt laufen bereits auf Hochtouren.

„Es wird das bisher größte Projekt unseres Orchesters. Dementsprechend sind die Vorbereitungen hinter den Kulissen bereits voll angelaufen“, erzählt Martin Burgstaller, Präsident des Innviertler Symphonieorchesters (ISO). Damit gemeint ist das große Open Air Konzert zum Thema Filmmusik, das unter dem Titel „Hollywood in Ried“ am Samstag, 30. August 2014, um 20 Uhr in der Red Zac Arena am Rieder Messegelände über die Bühne gehen wird.

Hinter den Kulissen sind die Vorbereitungen für dieses Mega-Spektakel bereits voll angelaufen. Besonders aufwändig ist dabei das Erstellen der Filmsequenzen, die auf einer 36 Quadratmeter großen LED-Wand zu sehen sein werden. „Diese Passagen müssen zeitlich genau auf die Musikarrangements abgestimmt sein, damit Ton und Bild auch wirklich zusammenpassen“, berichtet ISO-Präsident Martin Burgstaller über die minutiöse Planung der Veranstaltung. „Beim Konzert selber ist dann der Dirigent – natürlich gemeinsam mit dem Orchester – voll gefordert, die vorgeschriebenen Tempi genauestens einzuhalten, damit alles ganz synchron abläuft. Der Film kann dann ja klarer Weise nicht mehr verändert werden. Aber da liegt die Verantwortung bei unserem Chefdirigenten Nicholas Milton absolut in bewährten Händen“, so Burgstaller.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite